Artikel zum Thema Insolvenzrecht

Große Ambitionen und eine besondere Gründeridee – so starten viele Startups ihre Firmengeschichte. Manche finden sich aber finanziell gesehen schnell auf dem harten Boden der Tatsachen wieder. Im Interview erläutert Stefan Ludwig, was Geschäftsführer von Startups in einem solchen Fall machen können.…

Die Krise im chinesischen Immobiliensektor ist alles andere als vorbei – das zeigt die aktuelle Entwicklung bei China Evergrande und weiteren Immobilienkonzernen. Die Insolvenzgefahr steigt wieder. Dr. Elske Fehl-Weileder erläutert im Interview die Besonderheiten des chinesischen Insolvenzrechts.

Statt zur Abwrackwerft fährt der Kutter „SU 24 Birte“ nun wieder auf Krabbenfang. Auslöser war ein LinkedIn-Post des Insolvenzverwalters, durch den sich ein neuer Investor fand. Bei den meisten Investorensuchen wird aber weiterhin der klassische Prozess mit seinen Besonderheiten zum Einsatz kommen.

2022 jährt sich das Inkrafttreten des ESUG zum zehnten Mal. Die ESUG-Verfahren (Eigenverwaltung und Schutzschirmverfahren) bilden daher in unsrer Untersuchung einen Schwerpunkt. Es zeigt sich: Sowohl Regelinsolvenzverfahren als auch ESUG-Verfahren stehen für erfolgreiche und nachhaltige Sanierungen.

An diesem 1. März feiert das ESUG seinen zehnten Geburtstag. Michael Böhner aus unserer Kanzlei spricht im Interview über seine Praxis-Erfahrungen aus den zahlreichen Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren, in denen er als Chief Restructuring Officer tätig war, und über seine ESUG-Wünsche.

Mit der zweiten Amtszeit von Staatspräsident Sergio Matarella wird in Italien politisch der Status quo fortgesetzt. Auf das italienische Kreditsicherungsrecht und Insolvenzrecht trifft das aber nicht zu. Hier gab und gibt es zahlreiche Änderungen, die deutsche Unternehmen im Blick haben sollten.